Ihr Einstieg an der Hotelfachschule

Angemeldet, zugelassen – und wann geht es los?

Dienstag nach den Sommerferien ist Ihr großer Tag: das Studium an der Berliner Hotelfachschule beginnt! Um 10:00 Uhr begrüßt Sie die Schulleiterin, gleich danach kommt der Englischtest. Dieser Test ist nötig, damit wir für Sie den am besten passenden Englischkurs finden können – schwächerer oder stärkerer Grundkurs, schwächerer oder stärkerer Leistungskurs.

Gegen 11:00 Uhr gehen Sie in fünf Klassenräume, bekommen viele Informationen, die für Ihr Studium wichtig sind und füllen ein einige Papiere aus. Von den anderen Leuten im Klassenraum werden Sie aber nur einige in “Ihrer” späteren Klasse wiedersehen, denn die fünf Klassen am Dienstag sind nur nach Alphabet gebildet. Erst Mittwoch früh steht die endgültige Zusammensetzung der Klassen fest, und Sie erfahren, ob Sie im Englisch-Leistungskurs sind und deshalb auch Spanisch lernen oder ob Sie sich im Englisch-Grundkurs ein Jahr lang voll auf eine Sprache konzentrieren können.

Mit einem Begrüßungsgetränk oder einer Bratwurst müssen Sie an unserer Schule immer rechnen – ob das aber vor oder nach Ihrem kurzen Programm am Dienstag auf Sie zukommt oder ob einer der folgenden Tage besser geeignet erscheint, das wird von Jahr zu Jahr neu entschieden. Die Initiative wie auch die Durchführung liegt in der Hand der SSV, der Studierenden-Selbstverwaltung. Der Nachmittag und Abend steht Ihnen jedenfalls zur Verfügung.

Bevor es aber richtig losgeht, haben wir noch einen Einführungstag vorgesehen, an dem Sie Ihre Mitstudierenden sowie einige Lehrer kennenlernen werden sowie weitere Dinge über das Studieren an der Hofa erfahren werden, zum Teil auch aus der Perspektive der Studierenden des 2. Jahrgangs, also der Oberstufe. Klausuren, Referate, Studienfahrt, Champagne-Wettbewerb, Career Day, Studienarbeit – von allem erfahren Sie gerade so viel, wie Sie es zu Beginn verkraften können. Selbst erkunden dürfen Sie das Angebot unserer Kantine – Sie bietet ab halb acht warme und kalte Getränke, süße und herzhafte Brötchen und mittags einfache warme Speisen an.

Am Donnerstag ab 8:00 Uhr geht es dann endlich los – drei oder vier Lehrerinnen und Lehrer stellen sich und ihr Fach vor, bemühen sich, Ihre Namen zu lernen und legen vielleicht schon die ersten Termine für Referate und Klausuren fest. Bestimmt schauen in ein paar Tagen auch Studierende Ihrer “Partnerklasse” aus der Oberstufe vorbei, um Kontakt aufzunehmen, Hilfe anzubieten oder zu einem gemeinsamen Frühstück einzuladen.

 

pdfProspekt

2017-05-31T12:01:49+00:00