An jedem letzten Donnerstag vor den Berliner Winterferien findet tradiert der Career Day bzw. die Kontaktbörse an unserer Wirtschaftsfachschule (HOFA Berlin) statt, so auch am  31.01.19 und 30.01.20 mit Vertreter*innen so namhafter Unternehmen wie Aramark, BerlinCuisine, Dynamed, Enterprise, GCH-Hotel-Group, Jim Block, Persona Service, Sixt…

Wie in allen Jahren zuvor wurden im Anschluss an die Unternehmenspräsentationen mit dem Schwerpunkt “Karrierechancen” für die Absolvent*innen der HOFA Berlin fleißig Visitenkarten ausgetauscht, Bewerbungen übergeben, Termine für Vorstellungsgespräche vereinbart … und darüber hinaus für ein exzellentes Ambiente gesorgt: vom Begrüßungskaffee über die individuelle Unterstützung unserer Gäste bei der Vorbereitung der Präsentationsräume bis zum Mittags-Buffet! 
Der Dank und ein Riesenlob dafür gebührt dem Engagement der jeweiligen Erstsemester der HOFA Berlin in Zusammenarbeit mit den ausgewählten  Schüler*innen aus der Berufsvorbereitung und ihren Praxislehrer*innen, Frau Richter  und Herr Tischler, unter der Federführung von Herrn Frank Tetzel als neuem Verantwortlichen für die Kontaktbörse an der HOFA Berlin!
Wegen des großen Erfolges wird auch in den folgenden Jahren der Career Day/die Kontaktbörse am tradierten Termin an der HOFA Berlin stattfinden, also jeweils am letzten Donnerstag vor den Berliner Winterferien. Der “Pitch” bzw. das “Matching” von aneinander interessierten HOFA-Absolvent*innen und Karriere-Unternehmen wird in der Zukunft allerdings noch nutzbringender und verbindlicher für alle Beteiligten gestaltet werden:
Geplant ist, dass sich ab dem 28.01.2021 bei der Kontaktbörse der HOFA Berlin die Unternehmen vorstellen, die den angehenden Betriebswirt*innen neben mittelfristigen Anschluss–Karrieren kurzfristig Aufträge für attraktive und zugleich realisierbare Projekte unterbreiten können – Schwerpunktzeitraum: nach den Abschluss-Prüfungen und zugleich vor den Abschluss-Zeugnissen der HOFA-Absolvent*innen.

Einen exemplarischen Zeitplan für das Jahr 2021 und weitere Hintergrundinformationen stellte Frau Schöner in Ihrer Rolle als Schulleiterin der HOFA Berlin den anwesenden Unternehmensvertreter*innen am 30.01.2020 vor (siehe Anlage/Formulierung Projektauftrag). Die Resonanz war beeindruckend positiv, nicht zuletzt auch deswegen, weil unter den vertretenen Unternehmer*innen auch viele ehemalige Studierende der HOFA Berlin waren. Hier einige Stimmen:- Wir sind sehr interessiert daran, die HOFA-Absolvent*innen im Anschluss an die Kontaktbörse im Rahmen einer Projektarbeit näher kennenlernen zu können.- Wir werden bereits vor dem Tag der Kontaktbörse Themen bei der HOFA Berlin einreichen, die sich für Projekte im Frühjahr 2021 eignen.- Die angedachten Veränderungen erhöhen deutlich den Praxisbezug der bisherigen Studienarbeiten und eignen sich ideal, um die Absolvent*innen der HOFA Berlin über den Career Day hinaus im Rahmen einer Projektarbeit gut kennenlernen zu können.-  Die Idee, die Karriere-Chancen mit der Kontaktbörse als Auftakt und einem anschließenden Projekt zu verknüpfen, vielleicht sogar mit einem Praktikum, das ist für alle Beteiligten wirklich ein Gewinn!