Kein Präsenzunterricht an Berliner Schulen in der Zeit vom 16. – 18.12.2020 und vom 04.01. – 08.01.2021

Die Regierungschef*innen der Länder haben sich mit der Bundeskanzlerin und dem Berliner Senat am 13. Dezember 2020 auf weitere tiefgreifende Maßnahmen verständigt, damit die weiterhin deutlich zu hohen Covid-19-Infektionszahlen in Berlin und in weiten Teilen Deutschlands verlässlich eingedämmt werden können.

Dies bedeutet für die Berliner Schulen bzw. für die HOFA Berlin im Einzelnen:

Die Weihnachtsferien (21.12.2020 – 03.01.2021) werden nicht verlängert. Stattdessen wird der Unterricht in Form des schulisch angeleiteten Lernens zu Hause erteilt. Diese präsenzfreie Unterrichtszeit für alle Berliner Schulen wurde auf die folgenden Zeiträume terminiert:
Mittwoch, 16. Dezember, bis Freitag, 18. Dezember sowie in der ersten Schulwoche nach Ferienende vom 4. Januar bis 8. Januar 2021.

Alle schulischen Dienstkräfte des Landes Berlin sind in der Zeit vom 16. Dezember bis 18. Dezember 2020 und vom 4. Januar bis 8. Januar 2021 im Dienst und an der HOFA Berlin beispielsweise per E-Mail erreichbar. Wenn Sie Kontakt zu uns an der HOFA Berlin während der präsenzfreien Unterrichtszeit aufnehmen wollen, finden Sie Ihre Ansprechpartner*innen hier:
https://hotelfachschule-berlin.de/ansprechpartnerinnen/

Beim schulisch angeleiteten Lernens zu Hause (saLzH) kann es sich um analoge und digitale Formen (Lernraum Berlin) handeln. Das Angebot wird den Schüler*innen und den Studierenden von den verantwortlichen Lehrkräften auf der Grundlage des gültigen Stundenplans (Wochenstundentafel) zur Verfügung gestellt und dokumentiert.
Die Teilnahme am saLzH ist für die Schüler*innen und Studierenden verpflichtend – es handelt sich um Unterricht! Die beim saLzH erbrachten Leistungen werden zur Leistungsbewertung herangezogen, Zugangsmöglichkeiten sind angemessen zu berücksichtigen (technisch und anderweitig).

Für alle beruflichen Schulen gilt, dass Klassenarbeiten und Klausuren im Zeitraum vom 16. bis 18. Dezember 2020 geschrieben werden können, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird; hierüber entscheidet jede Lehrkraft im Rahmen ihres pädagogischen Ermessens. Soweit in der Zeit vom 04. bis zum 08. Januar 2021 Klassenarbeiten geplant waren, sind diese zu verschieben, wenn erforderlich auch in das 2. Schulhalbjahr hinein. Die Noten fließen, wenn eine Korrektur der Klassenarbeit vor der Notenkonferenz nicht mehr erfolgen kann, in die Gesamtberechnung am Ende des 2. Schulhalbjahres ein. In der gymnasialen Oberstufe dürfen in unerlässlichen Einzelfällen Klausuren geschrieben werden. Das trifft in Analogie auch auf Klausuren beim Bildungsgang der angehenden Betriebswirt*innen an der HOFA Berlin zu. Bei einer Verschiebung von Klassenarbeiten und Klausuren in die Zeit ab dem 11. Januar 2021 ist darauf zu achten, dass die Studierenden nicht unverhältnismäßig belastet werden. Die Neuterminierung von Klassenarbeiten und Klausuren wird im Kollegium abgestimmt.

Berufliche Abschlussprüfungen in den verschiedenen Bildungsgängen der beruflichen Schulen und Oberstufenzentren finden planmäßig entsprechend der gültigen Hygiene- und Abstandregelungen statt. In der IBA betrifft das die Vorbereitung und die Präsentation der BLA (betrieblichen Lernaufgabe) als Abschluss des Praktikums.

Absprachegebunden können die Schulen Schüler*innen oder Studierenden, die durch die Pandemie in besondere Notlagen geraten sind oder keine Arbeitsmöglichkeiten zu Hause haben…, Zeiten in gesonderten Räumen der Schule zur Verfügung stellen. Diese können dann unter strikter Einhaltung der üblichen Hygieneregeln als Arbeitsplätze für das schulisch angeleitete Lernen zu Hause genutzt werden. Die Lehrkräfte der HOFA Berlin werden dabei von der Bildungsbegleitung (IBA) und Schulsozialarbeit unterstützt.

Ausblick KW 02: In der Woche vom 11. bis 15. Januar 2021 gilt, vorbehaltlich anderer Festlegungen, die nach der Rücksprache zwischen Schulaufsicht und Gesundheitsämtern vorzunehmende Unterrichtsorganisation gemäß Stufenzuordnung. Diese Rücksprache erfolgt am Donnerstag, den 07.01.2021, und wird der Schulgemeinschaft am Freitag, den 08.01.2021 bekanntgegeben.

Weitere aktuelle Corona-Informationen finden Sie hier:
https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/
so zum Beispiel:
Was gilt aktuell in den Schulen der beruflichen Bildung? (berlin.de)
Wie genau läuft das Melde- und Abstimmungsverfahren zwischen Schule, Schulaufsicht und Gesundheitsämtern? (berlin.de)
Wie können Schulen die Kategorisierung der Kontaktpersonen vornehmen? (berlin.de)
oder unter:

https://www.berlin.de/corona/

so zum Beispiel:
SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung – Berlin.de
Corona-Prävention in Berlin – Fragen und Antworten – Berlin.de
Hotlines und Handlungsempfehlungen bei Verdachtsfällen – Berlin.de
Corona-Untersuchungsstellen in Berlin – Berlin.de
https://www.kvberlin.de/fuer-patienten/corona/covid-19-praxen
Quarantäne-Regelungen der Bezirke – Berlin.de
oder unter:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/WarnApp/Warn_App.html
so zum Beispiel:
RKI – Coronavirus SARS-CoV-2 – Handreichung des Robert Koch-Instituts für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte
20200616_RKI Corona-Warn-App_Relaunch_V1.indd

Christiane Schöner
Schulleiterin

Hotelfachschule Berlin, den 16.12.2020