Verbindung besonderer Natur zwischen HOFA Berlin und dem Schiller Gymnasium

Ab dem 1. März werden das Schiller Gymnasium in  Berlin-Charlottenburg und die HOFA Berlin eine besondere Verbindung miteinander eingehen:

Frau von Angern, seit dem 01.01.2016 als Schulsekretärin  an der HOFA beschäftigt, wird förderlich versetzt und startet  in ihrer Traumposition als Verwaltungsleiterin am Schiller Gymnasium weiter durch.

Die Schulleitung, das Kollegium und die Studierenden freuen sich für Frau von Angern und die mit der neuen Aufgabe verbundene Karriere. Gleichzeitig gibt es aber natürlich auch das berühmt berüchtigte weinende Auge, nicht mehr täglich im persönlichen Kontakt zu sein und eine so engagierte und kompetente Persönlichkeit zu verlieren!

Frau von Angern war an der HOFA nicht nur für das Bewerbungsmanagement, für  diverse Schulsekretariats- und Verwaltungsaufgaben zuständig. Sie war darüber hinaus aktiv  in der Öffentlichkeitsarbeit. Zu ihren besonderen Verdiensten gehörten so zum Beispiel, die Pflege und Gestaltung der schuleigenen Website inkl. Textentwürfen, Zusammenarbeit und Austausch mit der Schülervertretung im Bereich Social-Media.

Wir bedanken uns, für Frau von Angerns stets wertvolle Arbeit, ihr sehr großes Engagement und ihren persönlichem Einsatz. Wir wünschen ihr beruflich sowie privat alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Und wir freuen uns darauf, mit ihr weiterhin in Kontakt zu bleiben!

2018-03-07T12:14:51+00:00