Lerninhalte der Wirtschaftsfachschule

 

Ab dem Schuljahr 2018/19 bieten wir die Weiterbildung zur/zum Staatlich geprüften Betriebswirt/in in drei Fachrichtungen an:

  • Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Tourismus
  • Veranstaltungs- und Eventmanagement.

Im zweijährigen Vollzeitstudium sind während des ersten und zweiten Semesters die Lerninhalte aller drei Fachrichtungen weitestgehend identisch. Eine Spezialisierung erfolgt durchgängig im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und im dritten und vierten Semester im Rahmen der Wahlpflichtfächer.
Beim drei- und vierjährigen berufsbegleitenden Studium (Teilzeitstudium), mit dem wir im Schuljahr 2019/20 starten wollen, erfolgt die zeitliche Anpassung der Lerninhalte analog.

Vermittelt werden in allen Fachrichtungen nicht nur vielschichtige betriebswirtschaftliche Inhalte, kombiniert mit gezielten Einblicken in die Bereiche Rechnungswesen/Controlling sowie Rechts- und Steuerlehre. Mit Blick auf Europa sind es vor allem auch die Fremdsprachen Englisch (Pflicht- und Wahlpflichtfach) und Spanisch (Wahlpflichtfach), denen ein besonderer Stellenwert zukommt. Nicht zu vergessen die allgemeinbildend bzw. auch zeitpolitisch unverzichtbaren Fächer Kommunikation, Informatik sowie Politik/Gesellschaftslehre.

Ergänzt wird dieses bereits vielschichtige Fächerspektrum durch interessengebundene Wahlpflichtangebote wie z.B. Praxisorientierte Fallstudien, Eventmanagement, Sales & Marketing oder Tourismus. Zusätzlich bietet sich die Möglichkeit des Ablegens der Ausbildereignungsprüfung, angelehnt an berufspädagogisch-technologische Trainingsinhalte.

Und damit nicht genug: Interessante Fachvorträge, zahlreiche Praxisprojekte – darunter eine im Team zu erstellende Studienarbeit – sowie die einwöchige Studienfahrt bilden einen weiteren, nicht zu unterschätzenden Pool in Richtung Kompetenzerweiterung und Karriereförderung.
 

 

 

 

2018-07-12T07:35:46+00:00