Staatlich geprüfte*r Betriebswirt*in

Weiterbildung zum*r staatlich geprüfte*n Betriebswirt*in (Bachelor Professional) – in drei Fachrichtungen – an der HOFA Berlin:
Die „klassische“ und die „ungewöhnliche“ Variante eignen sich auch perfekt als Übergangsphase oder für Zeiten in der Kurzarbeit!

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Hotel- und Gaststättengewerbe, den Tourismus und das Veranstaltungs- / Eventmanagement sind gravierend.

Ja. Aber zugleich offerieren sich auch Chancen.

Eine solche Chance sind gut qualifizierte Fach- und Führungskräfte. Sie stellen einen wesentlichen Faktor für die Wirtschaftsentwicklung und die Stabilisierung der durch die Pandemie gebeutelten Branchen dar.

Engagierte Fachkräfte aus der Hotellerie und Gastronomie oder aus vergleichbaren Branchen auf eine erfolgreiche Selbstständigkeit oder Führungspositionen im mittleren und gehobenen Management vorzubereiten, DAS ist das Kerngeschäft der HOFA Berlin seit ihrem Start im Jahr 1963. Auf dem damit verbundenen Weg zum*r staatlich geprüften Betriebswirt*in bieten WIR die „klassische“ und darüber hinaus eine besonders „ungewöhnliche“ Variante an.

Alle Varianten eigenen sich übrigens auch perfekt dazu, um eine Übergangsphase zu gestalten – selbst in Zeiten der Kurzarbeit!

Hinter der klassischen Variante verbirgt sich

ein 2-jähriges Vollzeit-Studium – mit verschiedenen Förderungsmöglichkeiten (BAföG; AFBG; Leistungen nach SGB I bis IX):

Es steht allen offen, die nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe, Tourismus, Veranstaltungs- und Eventmanagement oder verwandten Branchen mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung gesammelt haben – auch ohne Abitur.

Die Alternative zu dem Klassiker ist

ein 3- oder 4-jähriges Teilzeitstudium – direkt im Anschluss an die Berufsausbildung – auch das in den drei Fachrichtungen Hotel- und Gaststättengewerbe, Tourismus, Veranstaltungs- und Eventmanagement:

Die genannten Teilzeitstudiengänge bieten sich an, wenn nach der Ausbildung in den angestammten oder verwandten Branchen keine Übernahme oder nur ein teilweises Beschäftigungsverhältnis möglich ist.

Beim Teilzeitstudium (berufsbegleitenden Studium) können die einschlägigen Berufstätigkeiten in dem geforderten Umfang von mindestens einem Jahr nämlich während der Dauer des Studiums absolviert werden. Ihre einjährige Berufserfahrung müssen Sie sogar erst vor dem Prüfungssemester nachweisen – also erst vor dem 6. Semester beim 3-jährigen bzw. vor dem 8. Semester beim 4-jährigen Teilzeitstudium zum*r staatlich geprüften Betriebswirt*in!

Die Teilnahme an dem 3-jährigen Teilzeitstudium setzt im Vergleich zur 4-jährigen Weiterbildung allerdings mindestens die Fachhochschulreife voraus.

Die Variante des 3-jährigen Teilzeitstudium gehört zu den derzeit ungewöhnlichsten Varianten der Weiterbildung zum*r staatlich geprüften Betriebswirt*in. In der gültigen Fachschul-Verordnung (https://gesetze.berlin.de/bsbe/document/jlr-FSchulTechAgrWiVBErahmen) ist sie (noch) nicht hinterlegt. Sie gibt es im Rahmen eines rechtlich abgesicherten Schulversuchs derzeit nur bei uns an der HOFA Berlin!

Der Übergang von der Teilzeit- in die Vollzeitform und umgekehrt ist übrigens in allen Studiengängen möglich – auf Antrag – und grundsätzlich zum Beginn eines Semesters.
So können Sie Ihre Studienzeit, den jeweiligen Voraussetzungen und Möglichkeiten entsprechend, entweder verkürzen oder verlängern. Das hilft dabei, unsichere oder unklare Zeiten maßgeschneidert zu überbrücken!


Gerade angesichts der gegenwärtigen dramatischen Lage im Hotel- und Gaststättengewerbe, Tourismus, Veranstaltungs- und Eventmanagement wird es in naher Zukunft einen noch größeren Bedarf an Fach- und Führungskräften geben als es vor der Krise der Fall war.

Das Studium an der HOFA Berlin hat schon viele Karrieren gestartet oder weiter vorangebracht – auch in der Pandemie!

Wer einen Beitrag leisten will, um die Zukunft positiv zu gestalten, stellt gerade jetzt die entsprechenden Weichen zugunsten der Weiterbildung zum*r „Staatlich geprüfte*n Betriebswirt*in“ (Bachelor Professional).

Die entsprechenden Studiengänge in Voll- und Teilzeit starten an der HOFA Berlin jährlich am Dienstag nach den Berliner Sommerferien.

Bewerben Sie sich für den beginnenden Studienjahrgang!
Das Anmeldeformular finden Sie, wenn Sie den folgenden Link wählen:
https://hotelfachschule-berlin.de/wie-melde-ich-mich-an/ .

By the way: WIR als HOFA erheben keine Studien- oder Prüfgebühren!

 

Alle wichtigen Informationen für Sie kurz zusammengefasst:

okKurz_zusammengefasst__2020_09_04